Ubuntu 16.04 LTS wird fglrx nicht mehr unterstützen

rsz_nyse-amd

Ubuntu 16.04 „Xenial Xerus“ wird den Closed-Source Treiber von AMD (Catalyst oder fglrx) nicht mehr unterstützen.

Ubuntu empfiehlt, OpenSource Alternativen wie z.B Radeon oder amdgpu zu benutzen. Für durchschnittliche Benutzer ist das kein Problem da die OpenSource Treiber gut funktionieren aber mit Grafik-Intensiven Programmen wie z.B Bitcoin-Software oder Spielen kann es einige Probleme geben.

Wenn ein Benutzer von einer vorherigen Version upgraded, wird der Treiber automatisch gelöscht, zusammen mit der Konfigurationsdatei von X.Org (XOrg.conf). Ausserdem wird nach dem Upgradeprozess der Standardtreiber „amdgpu“ verwendet. Auch nach dem Upgrade kann man fglrx nicht mehr installieren.

 

Ein Kompatibilitätsproblem.

photo_2016-03-24_10-51-32

Angeblich handelt es um ein Kompatibilitätsproblem mit der neuesten X-Server (1.18) Version. Die Display-Software wird den Treiber nicht mehr unterstützen. Die einzige Lösung ist: nicht upgraden bis das Problem gelöst wird.

Quelle: Stephen M. Webb, Canonical