Ubuntu Scope Showdown 2016 – Das sind die Gewinner

Bereits im Januar berichteten wir über den Start des Wettbewerbs und nun ist es endlich soweit – Die Gewinner stehen fest.

Heute gab Canonical die Gewinner des Ubuntu Scope Showdown 2016 bekannt.

Beim Showdown geht es darum creative und innovative Scopes zu kreieren. Eine Jury bestimmt am Ende die Gewinner die sich über tolle Preise freuen dürfen. Diesmal gab es für den erst Platzierten ein System 76 Meerkat Mini PC mit einem Intel i5 CPU, 8GB RAM und 128GB SSD.

Weitere Preise waren BQ Aquaris 5HD Ubuntu Edition Phones, Raspberry Pi 2, Steam Controller und Steam Link.

Erster Platz:

Academy von Roman Shchekin

Mit Academy erhaltet ihr eine tolle Scope, die euch eine gute Übersicht des immer größer werdenden Marktes an Online Kuren bietet.

 

Zweiter Platz: 

freesound von Ricardo Silva

Ihr sucht einen Sound Effekt für euer Projekt oder Video? Auf freesound.org werdet Ihr sicherlich fündig und mit mit der freesound scope durchsucht ihr die Vielzahl von Sounds direkt auf eurem Ubuntu Phone

 

Dritter Platz 3:

Stock ‘n’ Roll von Michael Weimann

Wer Aktien Anteile besitzt der will auch immer und vor allem schnell auf dem laufenden sein. Mit Stock ‘n’ Roll habt Ihr eure Aktionen direkt als Scope verfügbar.

 

Herzlichen Glückwunsch an die verdienten Gewinner und Danke an alle die bei dem Wettbewerb mitgemacht haben und und viele weitere und schöne Scopes beschert haben.

Join us now and share this blogpost.. ♫
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on Facebook
Facebook
Share on Reddit
Reddit
Email this to someone
email

4 Kommentare

  1. Max's Gravatar Max
    14. April 2016    

    Wirklich praktisch die Scopes, danke das ihr die Uappexplorer Links gleich reinpackt!

  2. Roger Hartig's Gravatar Roger Hartig
    15. April 2016    

    was soll das handy anders können als andere ?

    • UbuntuFun.de's Gravatar UbuntuFun.de
      16. April 2016    

      Ich versteh leider nicht ganz was du meinst.

      Gruß,
      Robin

    • Ich's Gravatar Ich
      16. April 2016    

      Die Frage kannst du dir ganz leicht beantworten. Es gibt sehr viel Material dazu im Netz.
      zb.: Sehr viele Videos auf Youtube.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.