Linux AIO Ubuntu 16.04: Mehrere Ubuntu-Flavors auf einem Installationsmedium

linuxaio

 

Ubuntu und seine offiziellen “Flavors” bieten jeweils eigene Installationsmedien an, welche sich allerdings nur im Installer und einigen installierten Paketen unterscheiden. Was liegt also näher, als ein gemeinsames Installationsmedium zu erzeugen, welches dem Benutzer bei jedem Boot-Vorgang die Wahl der zu nutzenden Live-Umgebung lässts?

Genau dies hat sich das “Linux AIO (All In One)”-Projekt zum Ziel gesetzt, und bietet solche Installationsmedien für Ubuntu und seine Flavors, aber auch Linux Mint, Linux Mint Debian Edition (LMDE), Debian Live und Fedora an.

 

1

 

Wer sich auf die Webseite für die aktuelle Ubuntu-LTS-Veröffentlichung begibt, hat die Wahl zwischen verschiedenen Varianten und Download-Möglichkeiten: 32 Bit, 64 Bit, oder ein “Mix”-Medium mit 64-Bit-Varianten von Ubuntu/Kubuntu/Ubuntu GNOME für aktuelle sowie 32-Bit-Varianten von Ubuntu MATE/Xubuntu/Lubuntu für ältere Rechner.

Wer den Download via BitTorrent wählt, erhält direkt eine etwa acht Gigabyte große ISO-Datei, der Download via HTTP besteht hingegen aus zwei jeweils vier Gigabyte großen 7Zip-Archiven, welche erst entpackt werden müssen.

Nach vollendetem Download brennt man die ISO-Datei entweder auf eine Dual-Layer DVD oder folgt den (englischsprachigen) Anweisungen, um einen bootfähigen USB-Stick zu erzeugen.

 

2
Das Medium bootet danach in ein grafisches Menü, welches die Wahl zwischen den verschiedenen Flavors ermöglicht.

Quelle: Softpedia

Join us now and share this blogpost.. ♫
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on Facebook
Facebook
Share on Reddit
Reddit
Email this to someone
email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.