OTA 11 ist erschienen – Das ist neu!

OTA 11 Titel

Over The Air 11: Jetzt wird es kabellos!

OTA 11 ist erschienen und wieder sind viele Neuerungen und Verbesserungen mit gekommen.

Eines der nennenswertesten Neuerung ist sicherlich die kabellose Display Funktion. Damit ist es möglich, aus dem mit Maus und Tastatur gekoppelten Ubuntu Phone, ein Desktop zu machen. Der Clou dabei ist aber, dass das Ubuntu Phone den Bildschirm über das Wlan ansteuert.

Wie das ganze in echt aussieht zeigt dieses Video.

 

Weitere Neuerungen von Ubuntu OTA 11:

Features:

  • Verbesserte Ortsbestimmung
  • Kabellose Display Funktion (Aethercast) – nur beim Meizu Pro 5!
  • Die Benutzeroberfläche paßt sich nun besser an die Displayauflösung an
  • In Unity 8 können Programme nun mehrere Fenster nutzen
  • Scopes und Oberfläche des Phones Rotieren mit der Ausrichtung des Gerätes
  • Die Home Scope läd die Inhalte nun direkt beim booten
  • Anpassungen der Benutzeroberfläche bei Scroll-Leisten und Fenstern
  • Chinesisch (traditionell) wird nun von der Tastatur unterstützt
  • Benutzer/Passwort Authentifizierung bei VPN hinzugefügt
  • mehrere Verbesserungen beim Webbrowser

Fehlerbehebung:

  • Fehlerhafte und fehlende Übersetzungen behoben
  • Einige Probleme die zu Geschwindigkeitsverlust führten wurden behoben
  • Ein Fehler bei den Benachrichtigungstönen wurde behoben

 

Eine detaillierte Auflistung findet ihr hier und hier.

OTA 11 erscheint für BQ Aquaris E4.5, BQ Aquaris E5, BQ Aquaris M10, BQ Aquaris M10 HD, Meizu MX4, Meizu PRO 5, Nexus 4 und Nexus 7

 

Wie immer wird das Update in Phasen ausgegeben und sollte somit in den nächsten 24 Stunden auf eurem Ubuntu Phone erscheinen.

Join us now and share this blogpost.. ♫
Share on Google+Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on RedditEmail this to someone
  • Gast

    Können jetzt legacy apps installiert werden amm10? Kann das bei mir nicht finden.

    • Nein an dieser Option wird noch gearbeitet

  • UbU

    Auf den ersten Blick sind einige Punkte besser geworden. Ich suche nun allerdings den GPS-Switch. Unter den Power-Einstellungen ist dieser nicht mehr vorhanden. Wo ist er geblieben?

    • Es gibt keinen Schalter für GPS mehr. Wenn du GPS deaktivieren möchtest musst du die Standortbestimmung aus machen.
      GPS aktiviert sich nurnoch wenn wenn gerade eine App eine Standortbestimmung benötigt.

  • dennis

    Leider klappt das UPDATE nicht, wie kann erzwingen das das Update erneut geladen wird ?

    • dennis

      So gings dann bei mir:

      terminal öffnen
      sudo su –
      cd /cache/recovery
      rm -f *

      dann nochmal auf Aktualisieren klicken

      ABER leider klappt das Update immer noch nicht! 🙁
      Gibts was um das Filesystem aufzuräumen
      es scheint so als ob / 100% voll wäre.

      • Hallo Dennis,

        wir überlegen uns da gerade was für. Am einfachsten wäre es wenn du in unsere Telegram Gruppe kommst da können wir dir am schnellsten weiterhelfen.
        http://ubuntufun.de/telegram-gruppe-channel/

        LG Marius

        • dennis

          Danke Marius, ich versuchs, habe im HOME aufgeräumt und nochmal das update untergeladen
          nun sehen ich nur noch das ubuntu logo aber keinen „ladebalken“ wie vorher…. hoffe
          es klappt jetzt… sobald das phone wieder geht versuche ich mich mit telegram

          • Ok sag dann bescheid 🙂
            BTW du kannst Telegram auch auf dem Desktop nutzen falls es aufm Phone nix wird 😉
            https://desktop.telegram.org/

            • dennis

              Danke, leider schaff ich es nicht in die gruppe zu kommen 🙁

              • Wieso? Hast du kein Telegram auf deinem Desktop installiert?

              • dennis

                Sehe diese Seite im Browser (anhang) aber wenn ich auf Send Messahe klicke passiert nichts. (also auf dem Phone)

                Was mach ich falsch ?

                • Installiere dir bitte Telegram aufm Desktop. Die Links zum joinen funktionieren auf Ubuntu Touch nicht.

  • David

    Moin, Moin,

    das mit dem Bluetooth scheint wohl beim bq 4.5 ein unlösbares Problem zu sein: es funktioniert auch nach diesem Update nicht wirklich. Die Verbindung lässt sich zum Ubuntu Laptop sehr gut herstellen, nur wird sich nach 2 bis 3 Sekunden vom bq 4.5 wieder unterbrochen. Somit sind nach wie vor sämtliche sync-Möglichkeiten weiterhin nicht möglich.
    schönen Tag noch David

    • Gast

      Falls noch nicht geschehen, könntest du bei Canonical einen Bug Report hinterlassen.
      Vielleicht ist das ja ein Treiber Problem, von dem Canonical noch nichts weiß.

      • David

        Gut, werde ich dann wohl machen müssen, dachte das Problem ist bekannt, bzw. so etwas wird vor der Freigabe eines Updates getestet. Hab manchmal so wie so den Eindruck, es wird mehr gebastelt als sich eher nach zuverlässigen Basiseigenschaften wie Bluetooth, Synchronisation oder einem guten Kalender kümmern.
        Nur gut, dass sich wenigstens die Luxusmodelle mit einem Bildschirm – via Bluetooth : ) verbinden können …

        • Gast

          Sodas wird auch getestet. Aber um jede mögliche Kombination von Hardware testen zu können, muss man eben auch jede mögliche kombination von Hardware besitzen.
          Das bringt selbst Microsoft nicht zustande und die haben wesentlich mehr Geldmittel als canonical.

          • David

            Naja, so viele Phones mit Ubuntu gibt es ja noch nicht, vorallem ist das bq 4.5 das erste, da sollte man ja annehmen, dass da die meiste und längste Erfahrung drinnen steckt. Zumal das bq die Verbindung immer wieder abbricht und nicht der Laptop.
            Viel bedauerlicher finde ich nach wie vor, dass es noch immer keinen zuverlässigen Kalender gibt – und das hat nichts mit der Hardware zu tun. Was nutzt da alle Konvergenz, wenn die Termine noch nicht einmal zuverlässig sind?

            • Gast

              Da geb ich dir recht. Ich vermisse immer noch eine Anbindung an owncloud. Canonical muss hier halt prioritäten setzen. Diese werden im Moment wie es scheint für tabletts und Konvergenz eingesetzt. Dafür werden bei jedem Update diese teile immer besser.

        • Info Unstruttal

          Hallo, ich bin auch sehr enttäuscht von dem letzten Update OTA11 :-(.
          Ich nutze seit Dezember 2015 ein BQ Aquaris 4.5.

          Über Bluetooth kann ich Ähnliches berichten, z.B. wird auch die Verbindung mit der Freisprecheinrichtung im VW Touran nach kurzer Zeit immer wieder unterbrochen – ist sehr ärgerlich, da ich gern die Autofahrten nutze, um Telefonate zu erledigen. Und wenn die Verbindung unterbrochen wurde lässt sich Bluetooth nicht mehr sauber am Telefon beenden. Dann hilft nur ein Neustart des Phones. Und der geht dann immer mit Bauchschmerzen sehr, sehr träge voran!!! Man hat dann den Eindruck, dass die Software überhaupt nicht mehr starten möchte.

          Übrigens hatte ich nach dem Update auf OTA 9.0 Probleme mit der Tel-App, danach startete das BQ 4.5 gar nicht mehr – es wurde letztendlich von BQ umgetauscht. Zum Glück sind diese Experimente mit der Ubuntu-Software innerhalb der Garantiezeit passiert.

          Der Kalender ist unter aller Kanone (ich hätte fast „Sau“ geschrieben). Ich habe mir nur widerwillig bei Googel die Kalender eingerichtet (genau dies wollte ich nicht!), denn am Aquris 4.5 sind Termineinträge immer noch wie ein Lotteriespiel.

          Nervig ist auch, dass ich in meinen Kontakten einen Telefonpartner zum Anruf anwähle und dann in der darauf geöffneten Tel-App noch einmal extra auf „anrufen“ tippen muss. Eigentlich hatte ich in den Kontakten schon gesagt, dass ich diesen Kontakt anrufen möchte. Doppelt gemoppelt!!

          Und auch wenn hier viele zu Thema „Whatsapp“ die Arme über dem Kopf zusammenschlagen, ich hätte es schon gern optional verfügbar. Nicht fest im System integriert, ABER wenigstens VERFÜGBAR!!

          Mir ist klar, dass die Entwicklung des Systems einige Zeit braucht und Andriod, iOS und Windows auch ihre Zeit brauchten. Aber …

          Ich schließe mich dem David an:
          „Nur gut, dass sich wenigstens die Luxusmodelle mit einem Bildschirm – via Bluetooth : ) verbinden können…“ – 😉 hoffentlich kommt das bei Ubuntu Canonical an!!!
          Für mich ist sonst die Testphase nach einem Jahr, im Dezember für immer beendet und die Meinung gefestigt.

          Wenn ein System auf dem Markt mitspielen möchte, dann sollten grundlegende Funktionen nach zwei Jahren fehlerfrei arbeiten, leider ist dies noch nicht der Fall! … aber ich könnte nun schon „Luxusmodelle mit einem Bildschirm – via Bluetooth : ) verbinden“, hahaha!

          Grüße, der Stephan

          • Michael S.

            Leider bleibt der Eindruck auch bei mir bestehen, dass Canonical bei jedem Update zwar 1-2 Baustellen schließt, aber auch gleich wieder 3-4 neue aufmacht. Was nutzt dem User „Convergence“, wenn die wichtigsten Dinge wie Telefon, E-Mail, Browsen, Kontakte und Kalender nicht vernünftig fuktionieren ?

  • Michael S.

    Einige Bugs bestehen leider weiterhin bzw. sind mit OTA 11 sogar noch schlimmer geworden. Der Reconnect zu bekannten WiFi-Netzen (LP #1534552) ist jetzt noch schlechter. Ich muss jetzt eigentlich jedes Mal „nachhelfen“, damit eine existierende Verbindung zustande kommt (BQ E4.5).

  • nqb

    Schlimmer ist noch (Arale), dass der Reconnect zum Datennetz nicht mehr richtig funktioniert: man muss es immer 2x aktivieren (on/off). Das mit den sich potenzierenden Bausstellen von Michael S. kann ich seit Anbeginn bestätigen – zu meinem Ärger. Mit Convergence wird es in puncto Arale auch nicht weitergehen, auch wenn im jüngsten Artikel wieder Hoffnungen geweckt werden.