Ubuntu Budgie ist der neuste Ubuntu Flavour!

ubuntu_budgie

Nach dem Ende von Mythbuntu, scheint die Lücke in den Ubuntu Flavors wieder gefüllt worden zu sein. Die Liste der aktuellen Flavors enthält zurzeit:

Kubuntu, Edubuntu (wahrscheinlich auch nicht mehr lange), Xubuntu, UbuntuStudio, Lubuntu, Ubuntu GNOME, Ubuntu Kylin, Ubuntu MATE und neuerdings auch noch

Ubuntu Budgie Logo

 

Der Neuzugang war vorher unter dem Namen „budgie-remix“ bekannt, und hat einen Ubuntu 16.04 und einen 16.10 Release geschafft. Es ist ausgestattet mit dem Budgie Desktop, einem Fork von GNOME 3, der zurzeit vom Solus Team betreut wird.

Budgie kommt mit einem vertrauten Applications Menü

Budgie kommt mit einem vertrauten Applications Menü

Ubuntu Budgie wird mit dem anstehenden 17.04 komplett mit der offiziellen Ubuntu Infrastruktur gebaut und gehostet. Aber auch der aktuelle 16.10 Release von „budgie-remix“, den ihr in den Screenshots seht, ist stabil und benutzbar. Budgie erinnert stark an GNOME 3, jedoch bietet es einige leicht zugängliche Optionen zu Personalisierung, z.B ein Material Design Theme.

Raven ist die größte Besonderheit in Budgie

Raven ist die größte Besonderheit in Budgie

Auch „Raven“, die Benachrichtigungs/Kalender/Schelleinstellungen Zentrale, lässt sich einfach anpassen. Ein paar Applets lassen sich einfach einbauen und umsortieren, aber in Anlehnung an GNOME enden die Gestaltungsfreiheiten ziemlich schnell. Wen das nicht stört kann sich auf einen gut durchdachten Workflow, im bekannten GNOME 3 Stil freuen. Auch ein Welcome Screen, wie bei Ubuntu MATE ist vorhanden.

Der Budgie Welcome Screen (unter der Haube eine angepasste Version des Ubuntu Mate Willkommensbildschirms

Der Budgie Welcome Screen (unter der Haube eine angepasste Version des Ubuntu MATE Willkommensbildschirms)

Wir gratulieren dem Team von Ubuntu Budgie, und freuen uns einen neuen Flavor in der Ubuntu Familie begrüßen zu dürfen. Wenn euch Ubuntu Budgie gefällt, überlegt euch doch, ob ihr sie vielleicht bei der Transition zum offiziellen Status unterstützen wollt.