Games: Thimbleweed Park für Linux erschienen

 

 

Bereits am 15. April 2016 berichteten wir darüber, dass der große Ron Gilbert ein neues Projekt via Kickstarter finanziert hat und uns mit einem neuen Point and Click Adventure belohnen will.

 

Nun ist es endlich soweit, ab sofort ist Thimbleweed Park auf Steam für Linux und andere Plattformen verfügbar.

Wir von UbuntuFun.de hatten die Möglichkeit, dass Spiel schon einige Tage vor dem Release zu testen, um uns ein genaueres Bild von Ron Gilberts neuem Abenteuer zu machen.

Wie schon beschrieben kann das Spiel via Steam heruntergeladen und installiert werden. Da dank Steam die Installation schon nach kurzer Zeit abgeschlossen ist, kann es auch sogleich losgehen.

In unserem letzten Artikel haben wir darüber berichtet, dass Thimbleweed Park auch eine deutsche Sprachausgabe beinhalten wird. Dies ist in der uns zur Verfügung gestellten Version allerdings nicht der Fall. Thimbleweed Park gibt es somit nur in Original englischer Sprachausgabe, allerdings mit wahlweise deutscher, italienischer, spanischer, französischer und englischer Textausgabe.

 

Der typische Ron Gilbert Humor kommt natürlich auch nicht zu kurz. Bereits in den Videoeinstellungen gibt es einen amüsanten Punkt der sich „Klopapier vorn“ nennt. Somit kann der Spieler seine Vorliebe wählen und niemand ist enttäuscht.

 

 

Beim Start des Spiels kann man aus 2 Spielmodi wählen. Gemütlicher Modus und Schwieriger Modus. Ist der Modus einmal ausgewählt, kann er im Nachhinein nicht mehr geändert werden.

 

 

Und schon geht die wilde Fahrt los.

In einem kleinen Tutorial wird erklärt, wie man sich bewegt und mit der Welt interagiert. Für alle, die sich selbst nach Timbleweed Park begeben wollen, sei bemerkt, dass wir hier keine Inhalte vorweg nehmen werden. Der Artikel bleibt „Spoilerfrei„.

 

 

 

Wir starten mit Agent Angela Ray, die die Aufgabe hat, einen seltsamen Mordfall aufzuklären. Um der Sache nachzugehen reist sie nach Timbleweed Park und beginnt mit der Spurensuche. Aus noch nicht näher erklärten Gründen bekommt sie dafür einen Partner, namens Antonio Reyes, zugeteilt.

Im weiteren Spielverlauf treffen Angela und Antonio auf einige, teils merkwürdige Bewohner der Stadt und sammeln dabei reichlich Hinweise.

Als kleiner Tipp: Achtet besonders auf eure Umgebung, damit euch auch nichts entgeht.

 

In gewohnter Monkey Island Manier sind auch in Timbleweed Park viele Easter Eggs zu anderen Klassikern versteckt und auch aktuelle politische Themen werden eingebunden.

Wir haben einige Stunden in der Welt von Thimbleweed Park verbracht und können sagen, dass Thimbleweed Park den Klassikern, wie der Monkey Island oder Maniac Mansion, in nichts nachsteht.

 

Systemvorraussetzung:

  • Betriebssystem: Ubuntu/SteamOS 64-bit
  • Prozessor: 2 GHz
  • Arbeitsspeicher: 4 GB RAM
  • Grafik: Intel HD 3000 oder besser
  • Speicherplatz: 1 GB verfügbarer Speicherplatz

 

Timbleweed Park ist via Steam verfügbar und der Preis liegt bei 19,99€

 

 

Join us now and share this blogpost.. ♫
Share on Google+Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on RedditEmail this to someone