Release: Ubuntu 17.04 Zesty Zapus

Nach den aufregenden letzten Tagen ist es schön zu sehen, dass die Rädchen im Ubuntuversum sich normal weiter drehen. Ubuntu 17.04 (Downloadlink) ist da, mit vielen spannenden Veränderungen unter der Haube, und noch dem altgedienten Unity 7 Desktop als default.

Neuer Grafikstack

Neben dem Kernel 4.10, kommt 17.04 mit X.Org 1.19.3, was viele freuen dürfte auch wenn die Möglichkeit besteht, dass Ubuntu 18.04 mit Wayland kommen wird.

Am besten finden wir jedoch die neue Mesa 17.0.3 Libary die ihren Weg in den Release gefunden hat. Benutzer mit Intel und AMD Grafikkarten werden große Performance Zunahmen in der Version erfahren.

Und noch besser: Beide Änderungen haben eine gute Chance auch auf 16.04 LTS zurück portiert zu werden, wahrscheinlich mit 16.04.3 in ein paar Monaten.

Neue Features

Ubuntu 17.04 kann, durch eine neue CUPS Version, jetzt Apple Airprint und IPP Everywhere, das sind zwei Technologien zum Drucken ohne Treiber, was hoffentlich viele Kopfschmerzen beseitigen wird.

Swap-Dateien statt der Swap-Partition, sind jetzt Standard, was das Grübeln beim manuellen Partitionieren, wie groß jetzt der Swap werden muss und wohin, obsolet machen dürfte.

Frische Pakete

Im neuen Release stecken einige neue Pakete aus dem neuen GNOME 3.24, was selten genug passiert, normalerweise sind die Releasezyklen der Projekte nicht so synchron. Vieles aus dem Release Video werdet ihr wieder erkennen.

Join us now and share this blogpost.. ♫
Share on Google+Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on RedditEmail this to someone